Schule und Förderzentrum

Aus gegebenem Anlass möchten wir direkt als erstes auf die Anleitung zur Nutzung von IServ hinweisen.

Die Pestalozzischule Peine ist eine Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen und Sprache, die im Kernbereich der Stadt Peine liegt.
Sie organisiert und gestaltet als Förderzentrum die inklusive Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf für alle allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Peine.

Als eine von drei Förderschulen des Landkreises Peine deckt sie in den Bereichen Lernen und Sprache das gesamte Schuleinzugsgebiet des Landkreises Peine ab.

Im Schuljahr 2019/2020 werden ca. 160 Schülerinnen und Schüler in 14 Klassen beschult. Das Angebot des Förderschwerpunktes Sprache richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 4. Das Angebot des Förderschwerpunktes Lernen richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 10.  Am Standort der Pestalozzischule in Peine arbeiten 21 Lehrerinnen und Lehrer. Darüber hinaus ist die Pestalozzischule zentrale Dienststelle für 55 Lehrerinnen und Lehrer, die im Rahmen der inklusiven Beschulung an den allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Peine tätig sind.

Schülerinnen und Schüler mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf Sprache werden nach dem Anforderungsprofil der Grundschule gefördert und unterrichtet. Sie gehen nach dem vierten Schuljahr an die weiterführenden Schulen über.
Schülerinnen und Schülern mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf Lernen werden im Rahmen des Unterrichts in kleinen Klassen die Kompetenzen vermittelt, die ein eigenverantwortliches Leben und volle berufliche Teilhabe ermöglichen sollen. Im Rahmen einer sonderpädagogisch gestalteten 10. Klasse besteht die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erreichen.
Nach Abschluss der 9. bzw. 10. Klasse gehen die Schülerinnen und Schüler an die Berufsbildende Schule über.

(Stand Oktober 2020)

Diese Diashow benötigt JavaScript.